Amerika: die Westküste bei einer Rundreise entdecken – das sollten Sie wissen

Wenn Sie in den Urlaub fahren möchten und in Amerika an der Westküste eine Rundreise unternehmen möchten, dann sollten Sie bei der Planung einiges beachten. So ersparen Sie sich unangenehme Überraschungen am Zielort und können Ihre Reise ganz entspannt genießen.

Amerika-Rundreise an der Westküste: das Klima

Im Landesinneren kann es im Sommer extrem heiß werden, insbesondere in tieferen Regionen wie dem Death Valley. An der Küste bleibt es mit etwa 25°C dagegen angenehm. Daher lohnt es sich, entweder im Frühling oder im Herbst an die Westküste zu reisen.

Die Finanzen

Wenn Sie an der Westküste von Amerika eine Rundreise machen, sollten Sie immer eine Kreditkarte bei sich tragen – ohne kommen Sie meist nicht weit.

Außerdem sollte Sie unbedingt bei sich tragen:

  • Reisechecks
  • Bargeld in kleinen Scheinen (max. 20 USD)
  • Ein Vorrat an 1-Dollar-Scheinen für Trinkgelder und ähnliches

Bei einer Rundreise empfiehlt es sich, etwa 10% der kalkulierten Ausgaben in bar, 30% in Reisechecks und den Rest mit einer Kreditkarte zu begleichen.

Amerika-Rundreise an der Westküste: die Routenplanung

Beim Planen Ihrer Reiseroute sollten Sie am besten folgendermaßen vorgehen:

  • Legen Sie den Ankunfts- und den Ablugsort fest und buchen Sie im jeweiligen Ort ein Zimmer.
  • Stecken Sie ab, welche Orte Sie unterwegs besuchen möchten
  • Als Faustregel gilt: planen Sie maximal, 200 Meilen am Tag zu fahren
  • Schreiben Sie sich Ihren Plan auf. Natürlich müssen Sie sich nicht sklavisch daran halten, aber es erleichtert den Überblick.

Wenn Sie in Amerika an der Westküste eine Rundreise unternehmen, wünschen wir Ihnen viel Spaß.

Mehr Infos über die USA - jetzt erfahren!

USA Urlaubstipps

USA Rundreise an der Westküste

Mietwagen USA ohne Kreditkarte

Mietwagen USA unter 21

Mietwagen für den Urlaub finden!

Bitte wählen Sie einen Vorschlag aus:
Ort
    Region
      Land

        Mietzeitraum eingeben: